Eine Tombola für die Tiere

Aktion Tierschutzverein Mittweida ist aktiv in Einrichtungen

Mittweida. 

Oberstes Anliegen der Mitglieder des Tierschutzvereins Mittweida ist, Tieren in Not zu helfen und diese in einer geborgenen Umgebung unterzubringen. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit appellieren die Tierschützer an die Vernunft der Menschen, keine Tiere zum Weihnachtsfest zu verschenken, denn die Anschaffung von Tieren will gut überlegt sein. Um gerade den Jüngsten den liebevollen Umgang mit Tieren zu zeigen und über die Haltung von Haustieren aufzuklären, besuchen Mitglieder Schulen und Freizeiteinrichtungen. Aber auch die Besuche mit ihren Tieren in Senioren- und Pflegeheimen haben sich die Tierfreunde zur Aufgabe gemacht. Der Streichelzoo bringt etwas Abwechslung in den Alltag der Senioren. Der Tierschutzverein konnte seit 2009 über 200 wild lebende Katzen kastrieren lassen. Ständig werden Pflegestellen gesucht, denn es steht kein Tierheim zur Verfügung. Der Tierschutzverein veranstaltet eine Spendentombola am 1. Dezember von 8 bis 14 Uhr und am 7. Dezember von 14 bis 18 Uhr im Bereich Fressnapf/Getränkemarkt Huster im Gewerbegebiet Altmittweida. "Durch die rege Unterstützung regionaler Unternehmen gibt es viele attraktive Preise, jedes 4. Los gewinnt", teilt Vereinsmitglied Steffen Schwarze mit.