Einer muss den Längsten haben

Wettkampf Riesenstollen aus Freiberg und Brand-Erbisdorf

einer-muss-den-laengsten-haben
Foto: Wieland Josch

Brand-Erbisdorf. Es ist ein nicht ganz ernst gemeinter Wettstreit zwischen den beiden benachbarten Bergstädten Freiberg und Brand-Erbisdorf. Alle Jahre wieder lautet die Frage: Welcher Riesenstollen ist länger?

Der für den Freiberger Christmarkt von der Bäckerei Schramm in Dorfchemnitz hergestellte brachte es auf zehn Meter. Die Bäcker rund um ihren Chef Dirk Selbmann (Foto) aus Brand-Erbisdorf hatten dann den Vorteil, erst danach mit ihrem Backwerk ins Rennen gehen zu können. Und so präsentierten sie zum Stollenmarkt am vergangenen Wochenende, der zum 30. Mal unter diesem Namen stattfand, mit 10,47 Metern einmal mehr das imposantere Naschgebilde. 500 Euro brachte der Stollenverkauf ein. Mit diesem Geld wird die Wiederbelebung der Betonbootregatta "Bebotta" im kommenden Jahr auf dem Erzengler unterstützt.