Einkaufsnacht lockt nach Mittweida

Interview mit Margot Sander vom Gewerbering Mittweida

Mittweida . Am 9. November laden der Gewerbering Mittweida und zahlreiche Händler zum elften Nachtshopping in die Innenstadt ein. Es steht dieses Mal unter dem Motto "Shopping im Mondenschein" und hält wieder tolle Aktionen bereit. Mehr dazu erfuhr Ralf Härtel von Gewerbering-Sprecherin Margot Sander.

Wie viele Händler haben bis jetzt ihre verbindliche Zusage für die Aktion erteilt?

Wir haben bis jetzt 25 Anmeldungen vorliegen. Das entspricht rund der Hälfte der zu erwartenden Teilnehmer. Sicherlich werden wieder an die 50 Geschäfte ihre Ladentüren öffnen. Dies zeigen unsere Erfahrungswerte der letzten Jahre.

Wie begründen Sie die Resonanz der vielen Teilnehmer?

Das liegt in erster Linie am guten Echo der Besucher, das sich von Anfang an bei den Händlern herumgesprochen hat. Dadurch hatte sich die Teilnehmerzahl bereits in den ersten Jahren nahezu verdoppelt. Darüber hinaus sollte nicht unerwähnt bleiben, dass wir in der Region mit die ersten waren, die ein Nachtshopping aus der Taufe hoben. Das wiederum führte dazu, dass auch Kunden der umliegenden Städte neugierig auf die Aktion wurden, was bis heute den Gewerbetreibenden entgegen kommt.

Was wird dieses Mal anders sein als sonst?

Der Termin wurde bedingt durch das Schaltjahr und die späten Herbstferien um eine Woche nach hinten verschoben. Im kommenden Jahr wird das allerdings nicht wieder geändert. Das Nachtshopping findet dann jeweils am zweiten Freitag im März und im November statt.

Auf welche Aktionen dürfen sich am 9. November die Nachtshopper freuen?

In den Läden, die ab 18.30 Uhr ihre Türen öffnen, wird es wieder ganz verschiedene Schnäppchen sowie Aktionen geben. Dabei wird natürlich auch die Kultur nicht zu kurz kommen. Ein Besuch in Mittweida lohnt auf jeden Fall. Auch weil die Gelegenheit besteht, ohne irgendwelchen Stress nach Weihnachtsgeschenken für die Familienmitglieder oder Freunde Ausschau zu halten. Zudem ist das Nachshopping mit Neuem gespickt. So wird die Aktion erstmals vom studentischen Hochschulsender "99.3 Radio Mittweida" begleitet, der mit einem Übertragungswagen mitten auf dem Markt steht. Darüber hinaus wird sich der Skiclub Mittweida in der Sparkasse präsentieren, wo am Abend auch die Musiker des Ottendorfer Swing- und Brassorchesters ein Konzert geben.