• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Einmal schauen, wie andere gärtnern

Event Anmeldung für den Tag des offenen Gartens läuft aus - Workshop zum Bau eines Hochbeetes

Mittweida. 

Mittweida. Der Sächsische Landfrauenverband nimmt noch bis zum 27. April Anmeldung für den "Tag des offenen Gartens 2022" an. Am Wochenende vom 11. und 12. Juni sind wieder alle aufgerufen, Einblicke in ihre Gärten zu gewähren, die Freude am Gärtnern haben und ihren ganzen Stolz einmal Gleichgesinnten präsentieren möchten. In ländlichen Gärten spiegeln sich gleichzeitig Zeitgeist, Tradition und Natürlichkeit wieder. Viele Gärten schlummern als kostbare Schönheiten im Verborgenen. Egal ob es sich um einen kleinen idyllischen Hinterhofgarten handelt oder ein naturnaher Wiesen- und Waldgarten gehegt und gepflegt wird, jeder ist etwas Besonderes und verdient es von Anderen bestaunt zu werden. Der Tag des offenen Gartens steht dieses Jahr unter dem Motto: "Do it yourself" und ist in vier Themenschwerpunkte aufgeteilt. Einmal geht es dabei um ein Hochbeet, zum anderen um ein Insektenhotels, außerdem stehen Kräuter und die Saatgutherstellung im besonderen Fokus. Rund um diese Themenschwerpunkte werden vom Landfrauenverband Workshops angeboten.

DIY Hochbeet bauen

So findet in Mittweida bei Forstdienstleistungen "Schöne Bäume" (Auensteig 20) am 28. April 17 Uhr ein Workshop "Wir bauen ein Hochbeet" statt. Ein Hochbeet bietet auch Möglichkeiten zum Gärtnern, wo es eigentlich gar keinen Garten gibt. Mit einem Hochbeet ist Gemüseanbau überall möglich und es bringt noch weitere Vorteile mit sich. Das Gärtnern auf Hüfthöhe ist sehr rückenschonend, es gibt weniger Unkraut und es bietet durch gute Wärmespeicherung bessere Wachstumsbedingungen. Dadurch verlängert sich auch die Anbauzeit bis spät in den Herbst. Unter der fachkundigen Anleitung von Matthias Schöne von "Schöne Bäume" haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Hochbeete in drei verschiedenen Größen zu bauen. Eine Waldkante verleiht den Beeten ein ganz besonderes Design. Die Bausätze sind mit Pflanztöpfen ausgestattet, wodurch das Holz nicht mit der Erde in Berührung kommt und eine längere Lebensdauer garantiert. Nebenbei erfahren die Teilnehmer auch noch wie man am besten ein Hochbeet bepflanzt und bewirtschaftet. Die Teilnehmer sollten nach Möglichkeit einen Akkuschrauber mitbringen. Natürlich gibt es auch Werkzeug vor Ort.

Anmeldung unter Telefon 037206 883831 oder per Mail: bildung@slfv.de.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!