Einwohner engagieren sich für Mitbürger

Adventskalender Jeden Tag ist ein anderer Ort Treffpunkt zum Hutzen und mehr

Augustusburg. 

Dominik fühlt sich mit seinen 13 Lenzen beileibe noch nicht zum Malen und Basteln zu alt. Im Gegenteil, er gehört zu den Stammgästen beim "Lebendigen Adventskalender" im Städt'l. Christine Barth war mit Enkel Tim gekommen. "Ich habe Freude daran, und außerdem kommt man mal raus", erklärte sie. Am Montag konnte im Atelier am Markt ein Leuchter fürs Weihnachtsfest gebastelt werden. Sozusagen ein Heimspiel für Vikki Müller-Bärmig, die Vorsitzende des Kulturfördervereins, der die ganz unterschiedlichen täglichen Veranstaltungen bei Geschäfts- wie bei Privatleuten vorbereitet hat. "Wir hatten keinerlei Probleme, Interessenten zu finden. Ganz im Gegenteil. Es liegen auch schon die ersten Anmeldungen fürs kommende Jahr vor. So wollen Anna Silke Röder und Thomas Unglaub vom Schlosstheater unbedingt mitmachen", berichtet die Vereinschefin. Doch zunächst folgt am morgigen Donnerstag 16.30 Uhr eine Taschenlampenführung im Schloss und am Freitag öffnet in der Alten Apotheke eine Kleine Weihnachtspost.

Wer sich für die weiteren Veranstaltungen interessiert, sei auf das Internet verwiesen. Aber Achtung! Eine Änderung muss gemeldet werden: Am 20. Dezember werden im Café Friedrich Plätzchen gebacken. www.augustusburg.de