• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eisbahn wurde auf Anhieb gut angenommen

Fest Burgstädter Stadtadvent war wieder besonderer Besuchermagnet

Burgstädt. 

Burgstädt. Die Kleinstadt vor den Toren von Chemnitz erlebte von Freitag bis Sonntag drei Tage lang die 23. Auflage ihres beliebten Stadtadvents. Auch in diesem Jahr wurden die Bemühungen der Organisatoren des Stadtadvent-Teams des Gewerbe- und Handelsvereines und von der Stadtverwaltung wieder gern angenommen und die Besucher strömten zu Hunderten auf den Markt, die Herrenstraße und den Brühl. Neben den bekannten Höhepunkten zum Stadtadvent wie Anschnitt des Riesen-Stollens durch Bürgermeister Lars Naumann und die Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereines Cornelia Scheibe sowie die Eiskönigin mit ihren Schneeflöckchen gab's diesmal auch eine Premiere: Erstmals konnten sich die Besucherinnen und Besucher zum Stadtadvent auch sportlich betätigen, denn dafür steht erstmals eine Eisbahn auf dem Marktplatz. Übrigens noch bis zum 29. Dezember. Lediglich am 24. Dezember bleibt die Bahn zu. Sogar Knirpse aus Kindertagesstätten sowie Jugendliche der Berufsschule tummelten sich auf der Bahn. Auch sie erlebt(e) - wie das gesamte Stadtadvents-Programm - eine gute Resonanz.