Elektronikfirma eröffnet ZUMM

Investition Aus "Wintergarten" wird innovative Begegnungsstätte

Mittweida. Mit einer dreitägigen Veranstaltungsreihe wurde jetzt das neue Zentrum für Unterhaltung, Medien- und Medizintechnik der in Mittweida ansässigen IMM-Gruppe eröffnet. Für den Elektronikdienstleister und zugleich einen der größten Arbeitgeber der Region ist es bereits der achte Standort in Mittweida. Das ZUMM befindet sich im ehemaligen "Wintergarten" an der Bahnhof- und Heinrich-Heine-Straße und ist in den vergangenen Monaten aufwendig umgebaut worden. Dafür hatte die Firma knapp 250.000 Euro investiert. "In dem Gebäude befindet sich eine Business-, Technik- und Bar-Lounge, die nicht nur für Geschäftskunden, sondern auch für die Öffentlichkeit geöffnet hat", sagte Detlev Müller, der das ZUMM mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft eröffnete. So können neben moderner Seminartechnik für Lesungen, Vorträge sowie Workshops auch Firmenprodukte im ZUMM getestet werden. Müller kündigte bereits zur Eröffnung an, dass es in den nächsten Wochen mehrere Veranstaltungen am neuen Standort geben wird. So gibt es am 15. November einen Guinness-Tag. "Zusammen mit der IMM-Stiftung und der Mittweidaer Volksbank suchen wir dann Personen, die außergewöhnliche Leistungen in den künstlerischen, sportlichen sowie technischen Bereichen präsentieren und dabei möglicherweise neue Rekorde aufstellen", blickt Müller voraus. rh