• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Eltern, aufgepasst: Erster Kinder-Koffer-Flohmarkt in Freiberg

Flohmarkt Anmeldungen erfolgen über ein Online-Formular

Freiberg. 

Freiberg. Am 9. Juli findet der erste Kinder-Koffer-Flohmarkt von 10 bis 14 Uhr statt. Wer noch einen Verkaufstisch ergattern möchte, sollte sich beeilen: Etwa 70 Tische sind für kommenden Samstag als Standplätze auf dem Obermarkt bereits belegt. Bevorzugt werden aktuell noch Standanmeldungen von Kindern angenommen. Für Erwachsene gibt es jedoch auch einen separaten Bereich, in dem Kinderkleidung- und Schuhe verkauft werden kann.

Wie funktioniert der Kinder-Koffer-Flohmarkt?

Eigene Spielsachen, die nicht mehr benötigten werden, können Kinder in einen Koffer packen und diesen mitbringen. Auf dem Verkaufstisch nutzen sie ihren Koffer als Präsentationsfläche für die vielen schönen Dinge, die im Kinderzimmer keinen Platz mehr haben, wie Bücher, CDs, DVDs, Kuscheltiere, Elektronik, Lern- und Brettspiele, Einhörner, Sammelfiguren und -karten oder Bausteine. Für größere Spielsachen, wie Ritterburgen, Puppenwagen oder Roller, kann der Platz unter dem Tisch genutzt werden. Jeweils zwei Kinder teilen sich einen sog. "Biertisch", die von der Stadt Freiberg als Veranstalter gestellt werden.

Anmeldung erfolgt online

Anmelden können Eltern ihre 7- bis 16-jährigen Kinder kostenfrei über ein Online-Formular unter www.freiberg.de/maerkte. Für den Kindersachen-Flohmarkt können sich Erwachsene ebenfalls online anmelden. Die Standgebühr für einen Tisch beträgt 10 Euro.

 

Der Besuch des Flohmarktes ist kostenfrei.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!