• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Endlich: Hilbersdorfer Turnhalle kann erweitert werden

Anbau Gewinn für Schüler und Verein

Bobritzsch-Hilbersdorf . Es sah zwischenzeitlich gar nicht gut aus für den geplanten Anbau an die Turnhalle der Grundschule Hilbersdorf. Diese wird nicht nur von den Schülern, sondern auch vom örtlichen Sportverein genutzt und vor allem was rückwärtige Räume anbelangt hatte man die Kapazitätsgrenze längst deutlich überschritten. Es kam sogar dazu, dass man sich für die nötigen Gerätschaften im Schulgebäude einen Raum teilen musste, was die Platzverhältnisse dort stark beeinträchtigte.

Gemeinde hielt den Auftrag aufrecht

Deshalb hatte man vor geraumer Zeit einen Antrag auf Fördermittel gestellt, um an der Giebelseite zum Dorf hin einen Anbau zu errichten. Doch der war im April abschlägig beschieden worden. Nicht, weil das Vorhaben nicht förderfähig gewesen sei, sondern weil kein Geld mehr im Topf war. Die Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf mit ihrem Bürgermeister René Straßberger hielt den Antrag aber aufrecht.

Zusage für Förderung

Im August kam dann die Nachricht von der Sächsischen Aufbau Bank, dass das Vorhaben im sächsischen Innenministerium zur weiteren Bearbeitung freigegeben wurde. "Wir wurden aufgefordert, unter anderem eine aktuelle Nutzungskonzeption, einen aktualisierten Bauablaufplan sowie den Nachweis über die baurechtliche Zulässigkeit bis Ende September nachzureichen", sagt Straßberger. All die Arbeit zahlt sich nun aus, denn im Oktober kam die Zusage, die insgesamt 289.000 Euro Kosten zu 50 Prozent aus dem Förderprogramm "Investive Sportförderung" zu unterstützen. Im kommenden Jahr beginnen die Arbeiten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!