Endlich ist der Neubau an der Ohain-Schule fertig

Fertigstellung Erster Meilenstein bei der Aufwertung der Bildungseinrichtung im Stadtteil Friedeburg

Freiberg. 

Freiberg. Es mag so sein, dass derzeit unzählige Schüler mit einigem Unbehagen auf die kommende Woche schauen. Was kein Wunder ist, denn dann beginnt hierzulande ein neues Schuljahr, was gleichzeitig bedeutet, dass die Zeit der Ferien vorbei ist. Allerdings dürften einige junge Menschen etwas weniger skeptisch darauf blicken, und zwar diejenigen, welche die Oberschule "Gottfried Pabst von Ohain" im Freiberger Stadtteil Friedeburg besuchen. Denn sie erwartet eine umfangreiche Verbesserung ihrer Lernsituation, die nicht nur von Schulleiter Dieter Heydenreich seit langem herbeigesehnt wurde.

Anbau geht perfekt in altes Schulhaus über

Die mehrjährige Sanierung und Modernisierung des Schulgebäudes zieht mit einem wahren Meilenstein erste Bilanz. Am Donnerstag, dem 15. August, wird der dringend notwendige Anbau an das Schulgebäude offiziell eingeweiht und seiner Nutzung übergeben. Der Viergeschosser wurde vor dem eigentlichen Haupthaus errichtet und fügt sich nahezu perfekt in seine Umgebung ein. Das liegt auch daran, dass das alte Schulhaus mittlerweile über eine neue Außenverkleidung verfügt, welche mit dem Anbau optisch hervorragend harmonisiert. Diese Verkleidung besteht in beiden Fällen aus kunstharzgebundenen Fassadenplatten auf einer Unterkonstruktion.

Barrierefreiheit endlich erreicht

Dass man das neue Gebäude nicht auf dem Schulhof errichtete, hat, neben der Verkleinerung des Pausengeländes, noch andere Gründe. "Ein Anbau auf der Südseite würde zu einer unverhältnismäßigen Beeinträchtigung der südseitig liegenden vorhandenen Klassenräume führen und stellt keine optimale Lösung für den Aufzuganbau zur barrierefreien Erschließung dar", sagt die Stadtverwaltung. "Außerdem wären in diesem Bereich umfangreiche Verlegungen von Fernwärme- und Entwässerungsleitungen notwendig." Eines der wesentlichen Worte in dieser Aussage ist "barrierefrei", denn genau daran haperte es ebenfalls in der Vergangenheit, ein Problem, welches nach Fertigstellung beseitigt ist.