• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Endlich wieder Bergstadtfest: Celine-Chiara Funke ist neue Silberstadt-Königin

Fest Freiberg steht vor einem großen Party-Wochenende

Freiberg. 

Freiberg. Mit einem zünftigen Fassanstich durch Oberbürgermeister Sven Krüger wurde das Spektakel vier toller Bergstadtfest-Tage in Freiberg eröffnet. Mit präzisen Schlägen rückte das Stadtoberhaupt dem Fass zu Leibe, welches zunächst sein erquickenden Gerstensaft noch nicht preis geben wollte und einen Hammerkopf forderte. "Ein Fest von Freibergern für Freiberger und unsere Gäste. Endlich könne wir nach zwei Jahren Pause wieder feiern", so Krüger. 164 Beiträge hatten die Gastgeber auf neun Bühnen vorbereitet.

Viele Schaulustige verfolgen die Krönung

 

In bewährter Manier erlebte der Auftakt des Volksfestes eine Krönungszeremonie. Mit Celine-Chiara Funke wurde die neue Silberstadt-Königin unter den Klängen des Bergmusikkorps Saxonia Freiberg inthronisiert. Im Beisein hunderter Schaulustiger vollzog sich der Stabwechsel im Präsentationsamt der Welterbestadt. Nach dreijähriger coronabedingt verlängerter Amtszeit gab Julia Richter als erste Silberstadt®-Königin die Insignien der Macht an ihre 21-Jährige Nachfolgerin weiter. Mit der Studentin der TU Bergakademie Freiberg trägt zum 2. Mal eine First Lady Freibergs den Ehrentitel. Dabei reiht sich die Freibergerin in die Amtsfolge von bislang 23 Frauen ein, die in zurückliegenden Jahren die Ehrenbezeichnung Bergstadtkönigin trugen. Ihr größtes Hobby ist das Eislaufen, was sie beim Dresdner Eislauf-Club trainiert. "Ich habe bisher immer die Wahl zur Bergstadt- bzw. Silberstadtkönigin verfolgt und bin stolz, nun selber Botschafterin der Silberstadt sein zu dürfen", freut sich Celine-Chiara Funke bei der Amtseinführung. Den musikalischen Auftakt gestaltete die Mittelsächsische Philharmonie im Zusammenklang mit der Pop-Band Soulwalker, dem energiegeladener Hiphop von den Lokalmatadoren SKFellas folgte.

 

Silberstadt-Königin hat vielfältige Aufgaben

Aufgabe der Königin Celine I. ist es, ehrenamtlich die Stadt Freiberg zu repräsentieren und regional wie überregional auf Messen, Präsentationen, Festen und in den Partnerstädten zu vertreten. Der Titel Silberstadt®-Königin ist geschützt und damit in ganz Deutschland einzigartig. Auch die neue Würdenträgerin wird an Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art teilnehmen - darunter Reisen in die Partnerstädte, das Eröffnen von Bällen sowie Sportveranstaltungen und die Teilnahme an Mettenschichten und Bergparaden. Künftig wird die Repräsentantin auch bei Besuchen der anderen Bestandteile der Welterbestätte Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí stark gefragt sein. Für das Ehrenamt der Silberstadtkönigin konnten sich Frauen ab 18 Jahren, die in Freiberg geboren sind, hier leben oder lernen, studieren bzw. arbeiten bewerben.

Beste Stimmung in der Innenstadt

Schon vor der offiziellen Eröffnung nahmen Schaulustige und Händler am Donnerstag die Innenstadt in Besitz, stimmten sich auf erlebnisreiche Stunden ein. Stimmungsvoll sind Gäste in besinnlich-volkstümlicher Runde im Weindorf eingekehrt. Hier gaben mit De Haamitleut und De Hutzenbossen Musikanten des Erzgebirges ihre von dem Kulturleben in der Region geprägten musikalischen Kostproben ab. Mit urigen Klängen verzauberten die Akteure Adam Keating & Freddie McCorkey die Besucher des Schauplatzes der Irischen Bühne.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!