Endlich wieder Feiern im Lindenhof

Umbau Geschichte des Hauses wird fortgeschrieben

endlich-wieder-feiern-im-lindenhof
Das waren noch Zeiten: So sah der Lindenhof wenige Jahre nach dem 1. Weltkrieg aus. Foto: Archiv Gemeinde Leubsdorf

Leubsdorf Peter Mittmann kann sich noch genau an die vergangenen Zeiten erinnern. "Wir waren früher doch alle irgendwie im Lindenhof zum Feiern", sagte der Leubsdorfer und spricht dabei für viele Leute. So habe zum Beispiel der Sportverein auf dem Saal schon vor der Wende Fasching gefeiert. Und so manche Familienparty ging in den traditionsreichen Gebäude über die Bühne.

Jetzt haben die Leubsdorfer endlich "ihren" Lindenhof wieder. Zwar gibt es keine öffentliche Gaststätte im eigentlichen Sinne mehr. Doch wer zu einer Feier durstig ist, muss auf ein frisch gezapftes Pils auch in Zukunft nicht verzichten. Die Etage mit dem kleinen und großen Saal ist mit Küche und Theke ausgestattet. Die Feuerprobe wird dieser Bereich am 15. April zum Ostertanz erleben.

Kulturverein Lindenhof

Das in dem Haus nicht nur der Arzt und die Physiotherapie sowie die Geschäftsstelle der Sparkasse Mittelsachsen aufgesucht werden, liegt auch Katharina Zörnweg am Herzen. Die 34-Jährige ist Mitglied im Kulturverein Lindenhof Leubsdorf, der sich unter anderem darum kümmert, dass auf dem Saal des Lindenhofes öffentliche Veranstaltungen stattfinden. "Neben dem Ostertanz sind schon jetzt weitere Aktivitäten für das Jahr 2017 in der Planungsphase", erklärte die Rathaus-Mitarbeiterin.

Die Truppe trifft sich regelmäßig und zählt aktuell 14 Mitglieder. Über einen weiteren personellen Zuwachs würde sich der Verein, dessen Vorsitzender Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU) ist, freuen.