Engagiert für ein attraktiveres Penig

Förderverein In der Muldestadt wieder mit zahlreichen neuen Vorhaben

engagiert-fuer-ein-attraktiveres-penig
Stadtführungen werden immer gut angenommen, wie im letzten Jahr als das Alte Schloss Penig besichtigt werden konnte. Foto: Andrea Funke/Archiv

Penig. Der aktuell 16 Mitglieder zählende Förderverein Penig "für eine attraktivere Stadt" hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten geplant. "Detailliert darüber gesprochen haben wir anlässlich unserer kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung", informierte der Fördervereins-Vorsitzende Hans-Hermann Strobel.

Nachdem während dieser Zusammenkunft noch einmal die Vereins-Aktivitäten des vergangenen Jahres ins Gedächtnis gerufen worden waren, widmete sich Strobel den anstehenden Vorhaben. Konkret gibt es dazu für 2018 drei Schwerpunkte: Das Vorbereiten, Durchführen, Auswerten und Prämieren des 16. Fassadenschmuck-Wettbewerbes, das Teilnehmen am Tag des offenen Denkmals im September und dessen Mitgestaltung durch das Anbieten von Stadtführungen sowie die 22. Teilnahme am Peniger Weihnachtsmarkt im Dezember.

Neue Radwanderkarte

"Doch das sind noch nicht alle Vorhaben des Fördervereines in diesem Jahr", sagte Strobel. In den kommenden Monaten soll - je nach Witterung - an der Rückwand der neuen Buswarte am Markt auch wieder die aktualisierte Radwanderkarte angebracht werden, die neben dem Rathaus weichen musste, da dort ein neuer Spielplatz entstanden ist.

Außerdem will der Verein anlässlich des Starts des zweiten Bauabschnittes in der Kindereinrichtung "Weltentdecker" wieder weitere, neue Spielgeräte für den Peniger Nachwuchs finanzieren. "Wir hoffen, dass wir mit diesem Programm, welches in den zurückliegenden Jahren recht erfolgreich war, neue Mitstreiter für unseren Verein gewinnen können. Gern nehmen wir das Interesse von Bürgern und Bürgerinnen entgegen, Mitglied in unserem Verein zu werden", sagte Strobel hinsichtlich weiterer Vereins-Interessenten.

Wer aktiv mithelfen möchte, die Muldestadt Penig ebenfalls noch attraktiver zu machen, kann sich gern bei Hans-Hermann Strobel - Telefon 037381/5253, oder einem Vereinsmitglied melden. Es ist aber auch möglich, einmal unverbindlich an einem der regelmäßig - immer am letzten Dienstag des Monats - um 19 Uhr im Hotel "Zur Lochmühle" im Ortsteil Tauscha stattfindenden Vereinsabende teilzunehmen.