• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Enten schreiben Geschichte(n)

Ausstellung Neue Schau auf Schloss Augustusburg

Augustusburg. 

Augustusburg. Die große Manga-Ausstellung ist Ende Oktober erfolgreich zu Ende gegangen, nun kündigt sich bereits die nächste Sonderausstellung auf dem Schloss Augustusburg an. Sie nennt sich "DUCKOMENTA - Große MomEnte der Geschichte" und wird am 15. Dezember eröffnet. Die Ausstellung widmet sich einem gänzlich unentdeckten, gleichwohl fiktiven Enten-Universum, das sich unbemerkt von den Menschen analog zur Menschheitsgeschichte entwickelt hat, heißt es in einer Mitteilung der Schlossbetriebe.

Zeitgenössische Kunst etwas anders

Das Kunstwort DUCKOMENTA setzt sich zusammen aus "documenta" und "duck". Die documenta ist die größte Schau zeitgenössischer Kunst weltweit. Sie findet alle fünf Jahre in Kassel statt. Duck bedeutet Ente im Englischen. Die Ausstellung eröffnet Interessierten in humorvoller Weise ganz neue Sichtweisen auf die Kunst- und Kulturgeschichte und zaubert allen, die Spaß verstehen, mindestens ein Grinsen aufs Gesicht. Die Geschäftsführerin der A/S/L Schlossbetriebe gGmbH, Patrizia Meyn, sagt dazu: "Die Schau macht einfach Spaß. Sie blickt mit einem dicken Augenzwinkern auf die Geschichte der Menschheit. Und gerade deshalb freue ich mich, dass wir diese Ausstellung präsentieren können."



Prospekte