Eppendorfer Sportplätze werden ordentlich aufgehübscht

Bauvorhaben Dorfumbaupläne dienen als Leitfaden für die kommenden Jahre

Eppendorf. 

Eppendorf. Der Sportplatz an der Oederaner Straße in Eppendorf soll mit einer neuen Flutlichtanlage ausgestattet werden, damit ein Trainingsbetrieb im Freien auch in den Wintermonaten bis in die frühen Abendstunden möglich ist. Das Vorhaben ist Teil eines umfangreichen Projekts, denn zugleich ist die umfassende Sanierung des Fußballplatzes im Ortsteil Großwaltersdorf vorgesehen.

Gemeinde erteilt ihr Einvernehmen

Als Bauherr tritt der TSV Großwaltersdorf/Eppendorf auf. Der Sportverein hat an die Sächsische Aufbaubank entsprechende Fördermittelanträge gestellt. Um die Investition überhaupt umsetzen zu können, wurde unter anderem für die Flutlichtanlage ein Bauantrag beim Landratsamt Mittelsachsen gestellt. "Wir als Gemeinde müssen dazu das Einvernehmen erteilen, was zur jüngsten Sitzung am vergangenen Dienstag erfolgt ist", sagte Eppendorfs Bürgermeister Axel Röthling (SPD).

Die Unterhaltung und Pflege sowie erforderliche Modernisierung der Sportstätten der Gemeinde sind Teil der Dorfumbaupläne, die im vergangenen Jahr von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH für jeden Ortsteil erstellt wurden. "Darin wurde zunächst der Bestand aufgenommen, künftige Ziele formuliert und kurz- und langfristige Maßnahmen in einer Liste notiert. Die Ausarbeitung dient der Verwaltung für die kommenden drei Jahrzehnte als Leitfaden", erklärte Röthling.

Einbindung der Bürger*innen wichtig

Gemeinderätin Ulrike Seyfert (CDU) sah es in diesem Zusammenhang als enorm wichtig an, die Bevölkerung weiter einzubinden und zu beteiligen. "Die Dorfumbaupläne sind sehr umfangreich und können deshalb nicht auf unserer Internetseite veröffentlicht werden. Aber ich lade jeden interessierten Einwohner ein, bei uns im Rathaus Einsicht in die Ausarbeitungen zu nehmen", sagte der Bürgermeister.