• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Er ist der Freiberger Bierkutscher

Bergstadtfest Maik Reichel kutschierte Oberbürgermeister und Bergstadtkönigin

Lengefeld/Freiberg. 

Lengefeld/Freiberg. Seit seiner frühesten Jugend ist Maik Reichel ein Tier- und vor allem Pferdefreund. Geprägt wurde er dabei durch seine Eltern, die eine Landwirtschaft hatten. Der Traum des Lengefelders waren immer die ganz großen Kutschfahrten. Also baute er sich eine eigene Firma auf, natürlich mit Pferden, um seine Träume zu erfüllen. Seither kutschiert er zum Beispiel Gesellschaften zu Firmen- und Familienfeiern. Auch viele Ehepaare wurden schon in seinem Landauer zu ihrer Fahrt ins Glück begleitet.

Sein Job: Freiberger Bierkutscher

Auch heute ist der Pferdefreund mit seinen Kaltblütern noch aktiv und nimmt auch erfolgreich an Wettbewerben teil. Doch seine große Liebe gilt dem Fahren von Gespannen. Unter anderem ist er "Bierkutscher" der Freiberger Brauerei. Vor fünf Jahren ging dort der ehemalige Fahrer in Rente ein Neuer wurde gesucht, Reichel stieg sofort ein. Seither ist er jährlich bei 25 Veranstaltungen dabei. Er hat ein zuverlässiges Team aufgebaut und gute Pferde, die diese Aufgabe zu einem Erlebnis machen. "Ich bin stolz solche guten Helfer um mich zu haben und auch auf meine Pferde ist Verlass" sagt der Lengefelder.

Auch auf dem Bergstadtfest war er dabei

Es gibt Veranstaltungen, da haben die Pferdefreunde zwei Stunden Anfahrt, auch wenn die offizielle Fahrt nur zehn Minuten dauert. Genau so war das auch am Donnerstag, als das historische Biergespann und ein Landauer zum 33. Bergstadtfest mit dabei waren. In Freiberg fuhr Reichel mit dem Geschäftsführer der Freiberger Brauerei, Michael Eßlinger, auf dem Obermarkt ein und es gab frisch gezapften Gerstensaft. Auch der Oberbürgermeister Sven Krüger und die Bergstadtkönigin von 2017 wurden zur großen Bühne gefahren.

"Jede Veranstaltung hat ihre eigenen Reize, nach Eibau führte unsere längste Fahrt und zum Tag der Sachsen, hatten wir die meisten Zuschauer" sagt Maik Reichel. Des Weiteren sind der Bierkutscher, sein Team und seine Pferde auch im Wald tätig, Sie säen Tanne und Buche und tragen damit zur umweltfreundlichen Aufforstung bei.



Prospekte