• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Erdmannsdor im Lauffieber: 37. Zschopautallauf

Sportevent Lauf startet am 12. September auf dem Auensportplatz

Erdmannsdorf. 

Erdmannsdorf. Auf dem Auensportplatz in Erdmannsdorf zieht wieder richtiges Leben ein, auch wenn es nur für einen Tag ist. Am 12. September wird auf dem Areal der traditionelle Zschopautallauf durchgeführt. Für die Jüngsten ist die so genante Bummistrecke (Start 17.15 Uhr) ebenso Bestandteil des Programms, wie die Konkurrenzen über 2 Kilometer (17.40), 4,8 Kilometer (18.10) sowie 8,7 Kilometer (18:15).

Auch Kurzentschlossene können am Wettkampf teilnehmen

Gelaufen wird vorwiegend auf befestigten Wald- und Wanderwegen. Wer sich eine zusätzliche Nachmeldegebühr sparen will, kann sich noch bis zum 9. September schriftlich (Rolf Brethfeld, Uferstraße 1 a, 09573 Augustusburg, es zählt der Poststempel) oder bis zum 10. September , 22 Uhr , online (www.sachselauf.de) anmelden. Am Wettkampftag besteht die Möglichkeit, sich bis 30 Minuten vor dem Start in die Teilnehmerliste eintragen zu lassen. Start und Ziel befinden sich am Auensportplatz.

Es wird wieder drei Kategorien geben: Kinder, Männer/Frauen I und Männer/Frauen II

Im Vorjahr hatte der Flöhaer Niklas Härtig im Trikot des Dresdner SC über 4.800 Meter gewonnen, auf dem langen Kanten war Christian Flegel von der SG Adelsberg nicht zu schlagen. Die 37. Auflage des Zschopautallaufes, die einmal mehr von der SG Erdmannsdorf organisiert wird, ist erneut Teil des Laufcups der Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen. Dabei werden sowohl im männlichen als auch weiblichen Bereich in drei Kategorien (Schüler, Männer/Frauen I, Männer/Frauen II) die Sieger und Platzierten ermittelt.



Prospekte