Erfolgsjahr endet mit Kummer

Verlust Limbacher "Problemstorch" ist tot

Limbach-Oberfrohna. 

Eigentlich war 2015 ein Erfolgsjahr für die Störche, die auf einem Schornstein in Rußdorf brüten: Wie im Vorjahr waren drei Jungvögel geschlüpft, die inzwischen die Stadt verlassen haben. Im Herbst des vergangenen Jahres hatte allerdings einer der vermutlichen Jungstörche den Abflug verpasst und sich als sehr vertrauensvoll gegenüber Menschen gezeigt. Daraufhin war er eingefangen worden und verbrachte den Winter im Tierpark. In diesem Jahr hatte man erneut versucht, ihn auszuwildern - vergeblich. Deshalb war er vorübergehend wieder im Tierpark untergekommen, wo er Mitte des Monats ganz überraschend und aus ungeklärten Gründen verstorben ist. "Solche Verhaltensstörungen sind ganz selten zu beobachten", bemerkte Fördervereinschef Klaus Eulenberger. "Störche, die den Abflug verpassen, können eigentlich gut hier überwintern - wenn sie sich vor dem Fuchs in Acht nehmen."