Erkan Aki unterstützt Chor

Kultur Ballett führt "Dornröschen" auf

Glauchau. 

Am Freitag präsentiert das St. Petersburger Festival-Ballett das Märchen "Dornröschen" in einer klassischen Aufführung. Beginn ist 19.30 Uhr im Stadttheater in Glauchau. Das hochkarätige Ensemble wird mit seinen 40 Tänzern die "russische Schule des klassischen Balletts" verkörpern. "Dornröschen" ist ein Ballett zur Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und wurde im Januar 1890 uraufgeführt.

An den nächsten Tagen stehen weitere interessante Veranstaltungen im Stadttheater in Glauchau auf dem Programm. Am Samstag moderiert Mara Kayser ab 16 Uhr die Musikantenparade zur Weihnachtszeit. Die Besucher können sich auf weihnachtliche Klänge, die unter anderem von G. G. Anderson und von Judith & Mel präsentiert werden, freuen. Am Sonntag findet ab 17 Uhr das Weihnachtskonzert des Georgius-Agricola-Chors statt, der sich wie in den vergangenen Jahren prominente Unterstützung geholt hat. Diesmal wird der Klangkörper von Erkan Aki begleitet. Der außergewöhnliche Musiker wird sein Können als Solist und gemeinsam mit dem Chor beweisen.