Erst informieren, dann studieren

Bildung Hochschule Mittweida gibt am Samstag Einblicke in ihre Studienangebote

erst-informieren-dann-studieren
Am kommenden Samstag können sich Interessierte wieder über die Studienmöglichkeiten in Mittweida informieren. Foto: Hochschule Mittweida

Mittweida. Am kommenden Samstag, den 19. August, lädt die Hochschule Mittweida zum Studieninformationstag ein. Zwischen 9:30 und 14 Uhr erhalten die Besucher Informationen zu den verschiedenen Facetten eines Studiums an der Hochschule für angewandte Wissenschaften. Professoren, Mitarbeiter und Studierende aller Fakultäten geben Einblick in die Studiengänge in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschaft, Medien und Soziale Arbeit.

Führungen, Vorträge und Praxis

Die Studienberatung klärt unter anderem über Zugangsvoraussetzungen auf. Es gibt auch Möglichkeiten für Bewerber ohne Abitur. Zudem informiert das Studentenwerk Freiberg über Wohn- und Finanzierungsmöglichkeiten. Die zentrale Informationsveranstaltung findet im Grunert-de-Jácome-Bau der Hochschule Mittweida (Haus 6 - Am Schwanenteich 4b) statt. Von dort aus führen studentische Campus-Guides in die Labors und Studios der Hochschule.

Hier erhalten die Besucher in Präsentationen und Impuls-Vorträgen weitere Einblicke in die verschiedenen Praxisprojekte und Studienmöglichkeiten in Mittweida. Die Angebote des Studieninformationstages richten sich vor allem an Studieninteressierte. Doch auch für Eltern, die ihren Nachwuchs begleiten, bietet die Studienberatung nützliche Informationen. Im "Elternkompass Studieren" werden Themen wie Studienkosten, Kindergeld und Versicherungen besprochen.

Bewerbungsfrist verlängert

Auch wenn die reguläre Bewerbungsfrist für ein Studium bereits abgelaufen ist, lohnt sich der Besuch des Studieninformationstages. Für viele der zulassungsfreien Studiengänge wurde die Bewerbungsfrist bis zum 31. August verlängert. Kurzentschlossene können sich so noch bis Ende des Monats auf der Website der Hochschule für einen der freien Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengänge einschreiben.