Es geht wieder auf die Pisten

Winter Endlich liegt Schnee im Erzgebirge

Der Winter dieser Saison ist, Petrus möge diese Äußerung vergeben, ein ziemlich übler Wicht. Erst gibt er im Oktober, also entschieden zu früh, ein Gastspiel, dann bleibt er einfach weg wenn man ihn braucht, also genau in der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage, und schließlich kommt er kichernd und vor Kälte knisternd, wenn die Kinder wieder in die Schule müssen. Die Betreiber der Ski- und Rodelpisten im Erzgebirge durften wochenlang auf ihre grünbraunen Hänge schauen. Erst jetzt fällt endlich Schnee. Und bis zum kommenden Wochenende soll es ja wohl so bleiben, mindestens. Überall wird also schon intensiv gearbeitet und präpariert, weshalb man wohl davon ausgehen kann, dass in dem Freiberg nahe gelegenen und mit der Bahn zu erreichenden Holzhau so einiges vorbereitet sein dürfte wenn die Wochenendausflügler mitsamt Ski und Schlitten anreisen. Bislang ist schon Rodeln auf dem Hang Bergstraße möglich. Hauptskilift und Zauberteppich gehen aber am Freitag in Betrieb. Die aktuellsten Informationen dazu finden sich auf www.fva-holzhau.de. Wer übrigens noch nicht ganz fest auf den Brettern steht, für den sind Kurse der Skischule Oberes Erzgebirge im Angebot. Für Kinder und Anfänger, für Langlauf, Snow- oder Airboard beginnen sie um 10 und um 13 Uhr. Und es sieht so aus, als könnte am Freitag, den 8. Januar das Nachtskifahren mit Hüttenparty stattfinden. Für Samstag ist ein Alpiner Wintersporttag geplant, ebenso ein Skifestival und ein Eisfußballturnier.