Es ist wieder soweit: Eislaufen in Oederan

freizeitangebot Oederaner können bis Februar aufs Eis gehen

Oederan. 

Oederan. In der Stadt Oederan ist jetzt wieder die Zeit angebrochen, in der sich die Leute völlig freiwillig aufs Glatteis begeben. Denn am vergangenen Samstag wurde die Saison auf der Eisbahn eröffnet, die bis 2. Februar andauern wird. "Nachdem der Start am ersten Tag etwas verhalten verlief, war am Sonntag schon ordentlich Betrieb", sagte Marco Metzler vom Stadtmarketingverein Oederan e. V. , der die Eisbahn in Oederan seit 2006 betreibt. Wurde sie früher auf dem Markt vor dem Rathaus aufgebaut, hat sie nun ihr Domizil auf dem Parkplatz vor dem Klein-Erzgebirge gefunden.

Die Bahn wurde attraktiver gestaltet

"Nach den Anfängen haben wir uns als Verein dafür eingesetzt, die Bahn attraktiver zu gestalten. In der Saison 2015/2016 wurde zum Beispiel neben der Anlage erstmals das Gastronomie- und Umkleidezelt aufgebaut. In der darauffolgenden Saison kamen Eislauflernhilfen und eine Schlittschuhschleifmaschine hinzu. 2016/2017 wurde erstmals eine Zeltheizung genutzt. 2017/2018 kam dank des Land(auf)schwung-Förderprogramms unter anderem das Lichterdach hinzu. Schließlich vergrößerte der Verein in der Saison 2018/2019 den beheizten Gastronomie- und Umkleidebereich nochmals deutlich", zählte Metzler auf. Allerdings ist der Betrieb der Bahn nicht zum Nulltarif zu bekommen. "Der Verein kann die Eisbahn alljährlich nur dank rund 80 großzügiger Sponsoren aufbauen. Allerdings verzeichneten wir in mehreren Bereichen Kostensteigerungen. Zudem sind für die laufende Saison erneut Sanierungsmaßnahmen notwendig", berichtete Metzler. Deshalb habe der Vereinsvorstand beschlossen, die Eintritts- und Verleihpreise für Schlittschuhe leicht anzuheben.

Wie der Verein mitteilte, kostet jetzt die Tageskarte für Kinder nunmehr 3 statt 2,50 Euro. Der Preis einer Tageskarte für Erwachsene ist von 3,50 auf 4 Euro gestiegen.