Es pufft und kracht im Rochlitzer Schloss!

ferien Schüler zeigten faszinierende Chemie

Rochlitz. 

Rochlitz. Wenn es pufft und kracht, dann wird Chemie gemacht. Junge Alchimisten vom Freien Gymnasium zeigten an drei Tagen im Rochlitzer Schloss, warum die Chemie so faszinierend sein kann. Sie hatten einige beeindruckende Experimente vorbereitet, die sie Ferienkindern und Besuchern im Schlossgewölbe zeigten.

Bastian Bauch beispielsweise führte vor was passiert, wenn Wachs zum Sieden gebracht und das Reagenzglas dann in kaltes Wasser getaucht wird. "Wenn alles passt, sieht man zwei Feuerbälle", so der Achtklässler. Chemielehrerin Kathrin Köllner-Rabold brachte auch noch Shirin und Jeremy aus der AG Chemkids mit. Schüler aus der6. Klasse beschäftigen sich dort bereits mit Grundlagen der Chemie.In Rochlitz zeigten sie, wie man Wasser zum Brennen bringt.