• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Es rollt und rattert

Ausstellung Modelleisenbahner begeistern mit ihren Anlagen

Freiberg. 

Freiberg. Seit dem vergangenen Samstag ist sie eröffnet, die alljährliche Ausstellung des "Freiberger Modelleisenbahnclubs 1965". Im großen Saal der Seniorenresidenz Riu an der Merbachstraße/Ecke Hainichener Straße rollt und rattert es, eröffnen sich dem Besucher Miniaturwelten von filigraner Präzision.

Hinter den Kulissen des Modelbaus

Damit geben die Clubmitglieder wieder einen traditionell gewordenen Einblick in ihre Arbeit, deren Voranschreiten man unter anderem an der großen Anlage beobachten kann, die von Jahr zu Jahr weiter wächst. Diesmal erläutern sie darüber hinaus die Vorgänge beim Aufbau einer solchen Landschaft, durch welche später die Modellzüge fahren.

Prunkstück ist diesmal die Spur-0-Spielzeugeisenbahn, welche die Mitglieder Christian Schneider und Jochen Winkler gemeinsam aufbauten. "Wir zeigen sie zum ersten Mal", betont Winkler. Die Schienen und Modelle wurden von den Firmen Zeuge und Märklin in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hergestellt, danach nie wieder. Es sind also echte Schätze, die noch bis zum 25. November zu sehen sind.

Mittwoch, Samstag und Sonntag ist die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr, am Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.



Prospekte