Es strahlen wieder die Lichter

Advent In Clausnitz und Frauenstein

Es ist endlich wieder soweit. Die wohl schönste Zeit des Jahres ist angebrochen. Überall werden Lichter in die Fenster gestellt und es beginnt die wundervolle Heimlichkeit. Und wo lässt sich das besser erleben als auf den vielen großen und kleineren Weihnachtsmärkten in der Region? Traditionell am 1. Adventssonntag findet der Pyramidenanschub in Clausnitz statt. Schon um 13 Uhr öffnet dazu im Heimathaus das Kaffeestübchen und um 15.30 Uhr geht es dann richtig los. Der zauberhafte Weihnachtsmarkt lädt alle ein zu Glühwein, Lebkuchen oder Bratwurst. Es gibt Weihnachtswichteln und ein kleines Programm. Und natürlich besucht der Weihnachtsmann aus dem Kreuztannenwald alle großen und kleinen Gäste. Wer sich zwischendurch ein wenig aufwärmen möchte, der kann das im Heimathaus auf sinnvolle Weise tun, denn dort ist eine Teddy-Ausstellung mit dazugehöriger Werkstatt zu bewundern. In Frauenstein erleben am selben Tag ab 16 Uhr die ersten drei Teile des Weihnachts-Oratoriums von Johann Sebastian Bach ihre Aufführung in der Stadtkirche. Dazu erklingen außerdem Stücke aus der berühmten h-Moll-Messe des großen Komponisten. Die Leitung hat Kantor Peter Kleinert.