• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Exkursion und Vortrag auf dem Rochlitzer Berg

Veranstaltung Supervulkan und Gletscher kann heute besichtigt werden

Rochlitz . Zum Tag des Geotops locken am heutigen 15. September spannende Veranstaltungen in den Geopark Porphyrland. Eine davon ist ein Vortrag im Geoportal Porphyrhaus mit anschließender Führung auf dem Rochlitzer Berg. Es geht dabei um Supervulkan und Eiszeitgletscher im Geopark "Porphyrland. Steinreich in Sachsen". Nach einer kurzen Vorstellung des Geoparks wird auf zwei Naturereignisse eingegangen, die den Geopark nachhaltig prägten: der Supervulkanismus vor 290 Millionen Jahren und die Vergletscherung im Eiszeitalter. Wir leben in einer der wahrscheinlich größten Vulkan-Calderen der Erdgeschichte. Was fand vor 290 Millionen Jahren hier statt? Gletscher- und Windschliffe in den Hohburger Bergen haben im 19. Jahrhundert dazu beigetragen, dass die seitdem weltweit gelehrte Eiszeittheorie, von hier aus entscheidend geprägt werden konnte.

Besucher können mit Dr. Wolfgang Gerber, Pädagoge, Mitglied und Fachberater im Geopark sowie Rainer Spreer, GeoRanger im Geopark auf eine spannende zweistündige Stein-Reise anlässlich des Tags des Geotops gehen. Der Start ist 11 Uhr am Porphyrhaus auf dem Rochlitzer Berg, nahe des Gleisbergbruchs. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz des Rochlitzer Berges am "Waldschlösschen", von da aus führt ein circa 10- bis 15-minütiger Fußweg zum Porphyrhaus. Es wird festes Schuhwerk empfohlen.



Prospekte