Exponate aus dem Weihnachtsland

Vernissage Erlesenes im Schlossbergmuseum

Chemnitz. 

Am Sonntag öffnet eine neue Ausstellung im Chemnitzer Schlossbergmuseum. Zu sehen sind alte Erzeugnisse des Gewerbes der "Mann'lmacher" und Pyramidenbauer aus der privaten Sammlung eines Chemnitzers - etwa traditionelle Pyramiden, Nussknacker, Lichter tragende Figuren, Räuchermänner und vieles mehr. Seine Schätze sind typisch für das, was sich immer am Jahresende im Erzgebirge abspielt: Es verwandelt sich in ein Weihnachtsland. Dieser Brauch und das damit verbundene Handwerk der Schmuck- und Spielzeugherstellung entwickelte sich im 19. Jahrhundert. Die Vernissage der Ausstellung "Weihnachten im Erzgebirge" beginnt am 6. Dezember um 11 Uhr. Die Schau ist bis zum 10. Januar 2016 zu besuchen.