• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Führung widmet sich dem Feuer

Geschichte Rundgang mit Angelika Grau

Glauchau. 

Die nächste Stadtführung des Fremdenverkehrsvereins "Schönburger Land" findet am 11. September statt. Treffpunkt ist 19 Uhr am Schlossplatz. Sie steht unter dem Titel "Feuer in der Stadt".

Stadtführerin Angelika Grau, die unterwegs die Teilnehmer wieder mit vielen interessanten Informationen versorgen wird, hat das Thema und den Termin bewusst gewählt. Der Grund: Vor 385 Jahren, am 11. September 1630, wird in der Chronik das erste Großfeuer von Glauchau erwähnt. Grau: "Es hat alle Häuser der inneren Stadt vernichtet. Nur Schloss, Kirche und Superintendentur blieben verschont." Verschiedene Schauplätze des Großfeuers und weiterer Brände sollen angesteuert werden. Zudem informiert Angelika Grau über die Entwicklung des Feuerlöschwesens und des Essenkehrergewerbes in Glauchau. Eine Besichtigung des Feuerwehrmuseums im alten Gerätehaus an der Erich-Fraaß-Straße ist nicht möglich. Die Teilnahme an der Tour kostet 3,50 Euro. Kinder, die jünger als 10 Jahre sind, müssen nichts bezahlen. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich. Zudem steht schon der Termin für die nächste Führung durch das Villenviertel fest. Sie findet am 3. Oktober statt, teilt Angelika Grau mit. Sie ist seit vielen Jahren als Stadtführerin unterwegs.



Prospekte