Fahrerin wird unter Stromleitung eingeschlossen

Unfall Fahrerin knallt gegen Strommast bei Crossen

Foto: Bern März

Crossen. Heute ereignete sich gegen 15:30 Uhr ein schwerer Unfall auf der Arraser Straße zwischen Crossen und Arras. Die Fahrerin eines Skoda befuhr die Straße in Richtung Arras. Kurz nach dem Ortsausgang Crossen kam sie nach links von der Fahrbahn ab und knallte frontal gegen einen Strommast. Dieser fiel durch den Aufprall um und die Stromleitung kam auf dem Auto zum Liegen.

Dank eines Anwohners konnte die Fahrerin schnell aus ihrem Wagen befreit werden. Kurz darauf trafen die Feuerwehren aus Schweikershain, Erlau, Milkau und Crossen ein, die den Skoda nach Abstellen des Stroms auf der Leitung bergen konnten. Die Arraser Straße blieb nach Angaben der Feuerwehr für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die Skodafahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache.