Fahrt durch den verschneiten Winterwald

Ausflug Mit dem Schienentrabi durch das Schweizerthal

Markersdorf. 

Im Claußnitzer Ortsteil soll in diesem Jahr erstmals eine besondere Attraktion am dritten Adventswochenende angeboten werden. Die Eisenbahnfreunde vom Museumsbahnhof Markersdorf-Taura laden zu einer gemütlichen Lichtelfahrt mit ihrem treuen Zugpferd "Paul" ein. "Wir hoffen darauf, dass bereits Schnee liegt. Das würde die Fahrt durch den verschneiten Winterwald im Schweizerthal noch interessanter machen", gibt Robin Helmert, Chef der Eisenbahnfreunde Auskunft. Los gehen soll es am 15. und 16. Dezember jeweils von 14 bis etwa gegen 19 Uhr am Museumsbahnhof Markersdorf.

Der sonst offene Anhängewagen wandelt sich dabei zum lichterfunkelnden, klingelnden Schienenschlitten, auf dem die Fahrgäste in Decken gehüllt die Fahrt am vereisten Flussufer entlang genießen können. Zum Aufwärmen der frostigen Nasenspitzen empfiehlt sich anschließend ein Besuch im direkt benachbarten Carolapark. Im altehrwürdigen Saal wartet eine weihnachtliche Hutzenstube mit Schnitzer, Buckelbergwerk, Klöppeldamen und weihnachtlichem Flair. Bei Stollen, duftendem Kaffee und Räucherkerzenduft werden Adventsgeschichten zu hören sein. Am Samstag spielt unter anderem 15.30 Uhr das Zitherorchester Neukirchen mit weihnachtlichen Tönen auf und am Sonntag begeistert die Harfenspielerin Katharina Müller aus Dresden zu gleicher Zeit die Zuhörer. Gleichfalls gestaltet der Kinderchor der Musikschule Walz am Samstag ein Weihnachtsprogramm und das Zitherorchester Neukirchen wird zu hören sein. Ein kleiner gemütlicher Weihnachtsmarkt rundet den stimmungsvollen Nachmittag ab. Wer auf Nummer sicher gehen und Wartezeiten verhindern will, kann sich vorab bereits Plätze für die Lich-telfahrten reservieren.

Telefon 037202/46017.