Fahrten mit dem Schienentrabi sind heiß begehrt

Freizeit Kultfahrzeug im Fernsehen

fahrten-mit-dem-schienentrabi-sind-heiss-begehrt
Am Göhrener Viadukt ist ein Fotostopp eingeplant. Foto: Andrea Funke

Rochlitz. Langsam werden die freien Sitzplätze bei den öffentlichen Fahrten der Schienentrabis ab Rochlitz knapp. Reservierungsanfragen sollten am besten per Telefon gestellt werden. Da immer wieder Stornierungen eingehen, wird empfohlen an den Freitagabenden vor den Fahrtwochenenden nach frei gewordenen Plätze zu fragen.

Für die Fahrten zwischen Penig und Amerika werden aus organisatorischen Gründen keine Reservierungen entgegen genommen. Leider sind auch keine Sonderfahrt außerhalb der öffentlichen Fahrttermine mehr möglich. Die Mitglieder der Schienentrabigruppe verweisen auf die pünktliche Abfahrt in Rochlitz, sonst können nicht alle geplanten Programmpunkte der Fahrt durchgeführt werden.

Schienentrabi im MDR

Außerdem war das Fernsehen im Mai wieder einmal zu Gast und filmte eine Fahrt mit dem Schienentrabi nach Amerika. Sendetermin soll am 27. Juni um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen sein. Am 24. und 25. Juni begeben sich nun die Schienentrabis wieder auf Tour.

Strecke

Die Fahrt mit dem gelben Kultfahrzeug beginnt am Bahnhof Rochlitz und führt über Wechselburg bis nach Göhren zum Viadukt und zurück. Die Fahrt dauert eine Stunde und 40 Minuten. Unterwegs gibt es verschiedene Fotostopps und in Wechselburg ist die Besichtigung des alten Stellwerks eingeplant. Vorbestellungen und Nachfragen bitte telefonisch unter 037384/6515.