Familien sollen Anfang Dezember einziehen

Asyl Diakoniewerk Westsachsen mietet Wohnungen in Oberlungwitz an

Oberlungwitz. 

In einem Wohngebäude an der Hofer Straße in Oberlungwitz wird kurzfristig eine neue Unterkunft für Asylbewerber eingerichtet. Wie Bürgermeister Thomas Hetzel bestätigte, hat das Diakoniewerk Westsachsen als Betreiber sieben Wohnungen angemietet. Hier sollen etwa 25 Asylsuchende einziehen. Dabei handelt es sich laut Hetzel um Familien. Die ersten werden voraussichtlich bereits Anfang Dezember ankommen. Hinsichtlich der geplanten Großunterkunft an der Erlbacher Straße gibt es keine Neuigkeiten. Das Vorhaben verzögert sich weiter, da Landkreis und Eigentümer bisher keine Einigung erzielen konnten.