• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Familien- Zentrum startet durch

Domizil Burgstädter können helfen

Burgstädt. 

Obwohl noch längst nicht alle Räume des neuen Standortes des Freien Familienzentrums am Ahnataler Platz 4 saniert sind, geht's pünktlich zum Start ins neue Schuljahr auch hier wieder los. "Nach liebevollem Werkeln und Wirken stehen die Musikräume offen, um sie mit Klang und herrlichen Tönen zu füllen", so Lolita Erhard aus dem Vereinsvorstand des Freien Familienzentrums. Mit großen Anstrengungen wurde mit zahlreichen freiwilligen Helfern in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, dass seit Montag wieder die Musikschule des Familienzentrums am Standort der Einrichtung durchgeführt werden kann. Anfragen von neuen Schülerinnen und Schülern werden möglichst kurzfristig bearbeitet. Erfahrungsgemäß müssen die Stundenpläne der Mädchen und Jungen mit den Unterrichtszeiten der Musikschule abgestimmt werden, um einen möglichst optimalen zeitlichen Ablauf zu schaffen. Schnupperstunden in der Musikschule können ebenfalls im Familienzentrum gern vereinbart werden. Für Violine ist dies immer montags, während Gitarre und Klavier dienstags beziehungsweise mittwochs unterrichtet werden. Neben den Räumen für die Musikschule gibt es aber auch weiterhin einiges am neuen Standort des Familienzentrums zu tun: "Bis zum Herbst sollen weitere Räume fertiggestellt werden. Gegenwärtig suchen wir Kräfte, die die Wände streichen, Fußböden verlegen oder die alten, schönen Fenster restaurieren." Ab September sollen auch die Kurse im Nähen und Töpfern im Domizil starten. Fürs Töpfern werden Betreuer gesucht. In der Villa kann montags bis donnerstags von 9.30 bis 15 Uhr mitgeholfen werden. Kontakt: Tel. 03724/832056.



Prospekte