• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Familienabenteuer lockt in das Schloss

Vorbereitung Meeta-Girls und Fanfarenzug machen Stimmung

Waldenburg. 

Waldenburg . Unter dem Titel "Märchenhaftes Familienabenteuer" ist am 29. August ein Bummel durch das Schloss der Töpferstadt möglich. Die Organisatoren der Nacht der Schlösser haben in Waldenburg wieder viele Aktionen vorbereitet und sprechen dabei speziell Familien mit Kindern an. Los geht's 16 Uhr. Auf der Festmeile gibt es ein riesiges Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel, Kinderschminken, Bastelstraße und natürlich die traditionelle Schatzsuche.

Um 16.45 Uhr präsentiert das Puppentheater das Stück "Prinzenraub". Ein toller Anblick bietet sich den kleinen und großen Gästen garantiert um 18 Uhr, wenn hunderte Luftballons mit Grüßen aus der Töpferstadt in den Himmel steigen. Für Unterhaltung sorgen unter anderem die Meeta-Girls aus Meerane, der Fanfarenzug aus Crimmitschau und die Band "2 Sekam". Bis eine Stunde nach Mitternacht soll am Schloss gefeiert und getanzt werden.

Besucher, die für 5 Euro (Erwachsene) und 2,50 Euro (Kinder) ein Ticket lösen, können auch einen Abstecher in das Naturalienkabinett unternehmen. Dort findet um 18.30 Uhr zum ersten Mal eine Kostümführung statt, wenn Museumsleiterin Christina Ludwig in die Rolle von Maria Elisabeth Linck schlüpft und über Privates, Brisantes und Wissenswertes plaudert. Neben Waldenburg beteiligen sich noch sechs weitere Standorte in Westsachsen an der Nacht der Schlösser. Dazu gehören Glauchau, Lichtenstein, Wolkenburg, Rochsburg, Wildenfels und Blankenhain.



Prospekte