• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Familientradition seit über hundert Jahren

Geschichte Wie alles einmal anfing

Freiberg. 

Wenn man auf eine über 135-jährige Geschichte zurückblicken kann, dann darf man gut und gerne von einem Traditionsunternehmen sprechen. Was heute als Fachgeschäft "Orthopädie & Schuhe Kammlodt" in der Region einen hervorragenden Ruf genießt, das begann einst als "Spezialgeschäft für Fußleidende" Ende des 19. Jahrhunderts. Es war der Urgroßvater von Orthopädieschuhmachermeister Jens Kammlodt, Oskar Gretschel, der damals den Grundstein legte, und vermutlich wäre er heute sehr stolz auf das, was daraus geworden ist. Man kann davon ausgehen, dass seine Philosophie damals eine ähnliche war, wie sie es heute ist, nämlich "Immer gut zu Fuß".

1966 zog die Orthopädie-Technikwerkstatt aus Brand-Erbisdorf nach Freiberg um und seit dem Frühjahr 1992 erweiterte man das Angebot um ein großes Sortiment an Bequem- und Einlagenschuhen, Fußbettsandalen und -pantoletten. Damals war Kammlodt noch allein auf dem Seilerberg zu finden. 1996 dann die Eröffnung der Filiale an der Berthelsdorfer Straße, was ebenfalls mit einer Erweiterung der Angebotspalette einherging. Seit jeher war es der Anspruch des Unternehmens, qualitativ hochwertige Waren anzubieten und erstklassigen Service zu liefern. Das galt vor über hundert Jahren und es gilt heute ebenso. Nach wie vor getreu dem Motto "Immer gut zu Fuß".



Prospekte