Faszination Dampfmaschine

Limbach-Oberfrohna. 

"Faszination Dampfmaschine" heißt die neue Sonderausstellung im Esche-Museum, die am Donnerstag eröffnet wurde und bis Ende Januar Besucher aus nah und fern erfreuen soll. Außer montags sind die rund 50 kleinen Maschinen täglich zwischen 14 und 17 Uhr zu sehen. "Am 8. Dezember wird als zusätzliches Angebot zum Weihnachtsmarkt auch eine Maschine 'in Aktion' zu erleben sein", informierte Museumsleiterin Barbara Wiegand-Stempel. Hobby-Sammler Bernd Luckner (re.) stellte seine Sammlung dem Museum zur Verfügung, nachdem er mit Heimatvereinsmitglied Wolfgang Ziemert die Einrichtung näher kennengelernt hatte. "Wir haben mit dem Museum ein echtes Highlight in der Stadt - ein Segen, dass es so was gibt", schwärmte er. "Meine kleinen Dampfmaschinen ergeben mit den großen, oft funktionstüchtigen Maschinen des Museums eine wunderschöne Verbindung - und das in dem herrlichen Ambiente!"