• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Festgefahren: Schwerbeladener LKW verursacht Stau auf A4

Polizei Kran und Schlepper bargen den Sattelauflieger bei Rossau

A4/Rossau. 

A4/Rossau. Am Freitagmorgen ereignete sich auf der A4 Fahrtrichtung Dresden, zirka einen Kilometer vor dem Parkplatz Rossauer Wald, ein Unfall mit einem LKW. Ein mit tonnenschweren Papierrollen beladener Sattelauflieger geriet auf den Seitenstreifen und fuhr sich im Bankett hoffnungslos fest. Er musste mit Kran und Schlepper aufwändig geborgen werden. Verletzungen zog sich der 53-jährige Sattelzug-Fahrer dabei keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9 500 Euro. Offenbar war die aus etwa 24 Tonnen Papierrollen bestehende Ladung nicht ausreichend gegen Verrutschen gesichert. Zur Bergung des Sattelzuges mit einem Kran wurden der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Zwei Spuren der Autobahn wurden gesperrt. In der Folge baute sich ein langer Rückstau bis Kreuz Chemnitz auf. Offensichtlich wurde niemand verletzt. Gegen 11 Uhr war der Sattelzug geborgen und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!