Festlich durch Straßen und Gassen

Tradition Umzug der Historischen Freiberger Berg-und Hüttenknappschaft

festlich-durch-strassen-und-gassen
Große Bergparade der Berg- und Hüttenknappschaft, dem Bergmusikkorps Saxanonia und der Hüttenkapelle Oederan. Foto: Eckardt Mildner

Freiberg. Eindrucksvoll zogen am Samstag wieder die Mitglieder der Historischen Freiberger Berg-und Hüttenknappschaft durch die Straßen und Gassen der Freiberg Altstadt. Mit der Bergparade im Fackelschein wurde auch diesmal wieder ein Stück Bergbautradition lebendig. Im Anschluss an die große Aufwartung am Schlossplatz ging es für die Teilnehmer unter den Augen hunderter staunender Zuschauer auf dem Obermarkt und anschließend in die Petrikirche zur Bergpredigt.

Maria Magdalena in Lebensgröße

Doch damit war der Aufregung an diesem Tag noch nicht Genüge getan. Ein Höhepunkt wartete noch in der Nikolaikirche zur Mettenschicht. Hier durfte die Kindergruppe der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaf eine lebensgroße Holzskulptur der Maria Magdalena enthüllen. Diese soll in Zukunft ihren Platz in der Knappenstube finden. Geschnitzt wurde die Figur vom Königswalder Holzbildhauer Friedhelm Schelter.

Verkaufsoffener Sonntag

Für die Besucher des 28. Christmarktes auf dem Freiberger Obermarkt gibt es auch in dieser Woche wieder jede Menge zu erleben. So wird am Sonntag erneut zum verkaufsoffenen Sonntag zum 3. Advent eingeladen. Die Händler halten auch dann wieder von 13 bis 18 Uhr jede Menge tolle Angebote bereit. Genau das Richtig also für jene, die noch die passenden Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten suchen. Verschenken kann man in Freiberg aber auch ein tolle Erlebnis, denn es gibt wieder Gutscheine für die Eisbahn im Freiberger Schlosshof. Hier können die Beschenkten noch bis 25. Februar ihr Runden drehen oder die Eisstöcke fliegen lassen.

Musikalische Highlights

Für die richtige Vorweihnachtsstimmung sorgt auf dem Christmarkt bereits am Freitagabend die große Christmas Party mit der Band "Die Schwitzenden Fische". Am Samstagnachmittag dürfen sich die großen und kleinen Besucher dann auf das gemeinsames Singen bekannter Weihnachtslieder mit dem Freiberger Stadtchor freuen.