Festwoche für die Grundschule

Jubiläum Bergbautradition im Mittelpunkt

festwoche-fuer-die-grundschule
Die Grundschule Halsbrücke feiert Jubiläum ganz im Zeichen bergmännischer Tradition. Foto: Wieland Josch

Halsbrücke. Ein wenig versteckt liegt das hübsche Gebäude mit seinen gut ausgestatteten Außenanlagen. Die Grundschule Halsbrücke wird auf der einen Seite von hohen Bäumen und sehr viel Grün begrenzt und auf der anderen Seite steht eine Werkhalle des Unternehmens Metall-Technik Halsbrücke.

Hier die zauberhafte Natur, dort die der Bergbauhistorie entstammende Wirtschaft, und in der Mitte die heranreifende Zukunft. Ein besseres Bild kann man sich kaum denken. Kein Wunder also, dass die Grundschule in dieser Woche ihr 25-jähriges Jubiläum ganz im Zeichen alten Brauchtums feiert.

Festwoche

Am Montag wurde die Festwoche mit der Enthüllung eines Bergbaudenkmals eröffnet. Das Projekt "Bergbau" zieht sich weiter durch die ganzen Tage. Die Erstklässsler nahmen am Dienstag an einer Exkursion zu den montanen Zeugen des Ortes teil, während die höheren Klassen ein Bergmanns-ABC gestalteten. Ein Höhepunkt war am gestrigen Mittwoch eine Einfahrt in das Silberbergwerk Freiberg.

Weitere Exkursionen schließen sich am Donnerstag an, bevor dann am Freitag ein großes Schulfest die Feierlichkeiten beschließt. Dazu sind alle Interessierten, angefangen bei Eltern und Großeltern der Schüler, herzlich eingeladen.

Ablauf

Am Vormittag wird das Schulgebäude noch ordentlich geschmückt und um 15 Uhr beginnt der Festakt in der Schulaula mit der Aufführung eines Musiktheaters und vielen würdigenden Worten. Ab 16.45 Uhr ist dann buntes Treiben auf dem Schulhof angesagt. Traditionell endet der Tag dann mit einer waschechten kleinen Bergparade um 20 Uhr, bei der die Kinder mit Lampions durch den Ort ziehen.