• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Feuerwehrübung: Schauweberei ist Schauplatz

Aktion Feuerwehren absolvieren gemeinsame Übung in Braunsdorf

Braunsdorf. 

Braunsdorf. Die freiwillige Feuerwehren aus Niederwiesa, Lichtenwalde, Flöha und Falkenau haben in der vergangenen Woche eine gemeinsam Übung absolviert. Dabei wurde simuliert, dass sich während eines Brandes in der historischen Schauweberei Tannenhauer in Braunsdorf mehrere vermisste Personen in dem Gebäudekomplex aufhalten. Nach der fiktiven Alarmierung rückten die ersten Feuerwehrfahrzeuge an, es wurden mehrere Löschwasserstrecken aufgebaut, Motorpumpen angeworfen und Rettungstrupps in das große Bauwerk geschickt, um die Vermissten zu bergen. Es dauerte eine knappe Stunde, bis die rund 70 Feuerwehrleute alle Aufgaben erfüllt hatten.

Übung war voller Erfolg

Ralf Reinhardt, der die Übung gemeinsam mit dem Lichtenwalder Wehrchef Matthias Miesel geplant hatte, zog nach Beendigung des Einsatzes eine positive Bilanz. "Wir haben nicht nur die Abläufe trainieren können, sondern haben auch für den Ernstfall in der Weberei wichtige Erkenntnisse gesammelt. Dieses Objekt birgt durch die räumlichen Gegebenheiten mit langen Wegen und vielen Räumen große Herausforderungen. Doch grundsätzlich hat alles gut funktioniert.", sagte der Niederwiesaer Wehrleiter. Von der Niederwiesaer Truppe waren 25, von Lichtenwalde 17 Mitglieder dabei. Flöha und Falkenau rückten mit insgesamt 24 Kräften an. Die Wehren kooperieren seit Jahren miteinander.



Prospekte & Magazine