Feuerwehreinsatz auf A4: Autotransporter steht in Flammen

Polizei Sechs der geladenen PKW brennen vollständig aus

Striegistal. 

Striegistal. Am 17. August kam es gegen 0.40 Uhr auf der A 4, zwischen der Ausfahrt Berbersdorf und Siebenlehn zu einem LKW-Brand. Kurz nach der AS Berbersdorf war ein litauischer Autotransporter Mercedes-Benz Actros während der Fahrt in Brand geraten. Der LKW-Fahrer konnte den Laster noch auf den Standstreifen fahren und sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Möglicherweise verursachte ein Reifenschaden diesen Brand. Als die Freiwilligen Feuerwehren Striegistal, Hainichen und Siebenlehn eintrafen, stand der Autotransporter in Flammen. Sechs der acht geladenen Gebrauchtwagen brannten vollständig aus. Mit mehreren Strahlrohren, mit Wasser und Schaum löschten die 47 Feuerwehrleute das Feuer.

Die Autobahn war in Richtung Dresden zeitweise gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.