Feuerwehrleute schlüpfen in andere Kostüme

Advent Märchenaufführung begeisterte Besucher

feuerwehrleute-schluepfen-in-andere-kostueme
Rotkäppchen in neuer Aufmachung beim Adventsfest. Foto: Andrea Funke

Stein. Die Turnhalle im Königshain-Wiederauer Ortsteil drohte am 3. Advent aus allen Nähten zu platzen, denn der Feuerwehrverein Stein hatte zu seinem alljährlichen Adventsfest eingeladen. Die Beliebtheit dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung war auch beim 15. Mal ungebrochen. Die große Kuchentafel mit selbstgebackenen Kuchen ließen sich die weit über 200 Besucher munden.

Das Programm der Hortkinder und die Musik von "De Kuchn Lunzner" wurde mit viel Beifall bedacht. Höhepunkt war wiederum die Märchenaufführung der Feuerwehrleute und Vereinsmitglieder. Seit November liefen die Proben. Die abgewandelte Form des Märchens "Rotkäppchen" war die Idee von Brigitte Ranft, die dann auch Regie führte. Den Kulissenbau übernahm Tischler Silvio Bohne, der auch als Jäger in Aktion trat.

Gleichsam wurde zum Adventsfest, das dritte und letzte Fenster der Aktion "Adventsfenster" an der Turnhalle geöffnet. Die Jugendlichen der Steiner Feuerwehr waren dafür verantwortlich. Wehrleiter Ingo Knorr freut sich über die große Unterstützung beim Fest und bedankt sich außerdem für die gewaltige Spendenbereitschaft in den letzten Monaten. "Wir haben zirka 13.000 Euro Spenden und rund 4.000 Euro an Sachspenden für unseren Mannschaftswagen sowie die notwendige Garage dazu erhalten", berichtet Ingo Knorr.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben