• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Flöh punktet mit reiter Vereinsl ndsch ft

Kreisstadt Oberbürgermeister Holuscha würdigt vielfältige Bildungslandschaft

Flöha. 

Flöha. Es gibt viele Gründe, sich in Flöha wohl zu fühlen. Oberbürgermeister Volker Holuscha (Die Linke) muss zum Beispiel nicht lange überlegen, um einige der Vorzüge der Großen Kreisstadt zu nennen. "Wir wohnen in einer reizvollen Landschaft und benötigen jeweils nur wenige Minuten, um den Wald zu erreichen", sagt das Stadtoberhaupt. Im gleichen Atemzug nennt Holuscha die gute Verkehrsanbindung nach Chemnitz, Freiberg und Dresden. Zudem bezeichnet er es als einzigartig, wie auf dem Gelände der Alten Baumwolle aus einem ehemaligen denkmalgeschützen Industrie-Areal ein modernes Stadtzentrum entsteht.

Guter Zustand der Bildungseinrichtungen

Seinem Vorgänger Friedrich Schlosser und dem ehemaligen Rathaus-Mitarbeiter Wolfgang Meyer sei es zudem zu verdanken, dass es in Flöha eine vielfältige Landschaft an Bildungseinrichtungen gibt. "Unsere Schulen und Kindertagesstätten sowie die Sporthallen sind in einem baulich sehr guten Zustand und modern eingerichtet", betont Holuscha, der aber auch weiß, dass es zum Beispiel bei der Beseitigung von Baubrachen noch viel zu tun gibt. Punkten kann Flöha auch mit der breiten Vereinslandschaft. "Ich denke dabei unter anderem an den ABC-Verein oder den Geschichtsverein Flöha sowie den Heimatverein Falkenau", zählt der Oberbürgermeister auf.

Neue Kanu-Premiere in Flöha

Traditionell stark vertreten sind die Sportvereine, wie der KSV 1928 Flöha. Die Rennkanuten, die rund 80 Mitglieder zählen und ihre Basis an der Zschopau in unmittelbarer Nähe zum Plauer Wehr haben, konnten sich unlängst über eine Spende von 3.500 Euro freuen. Das Chemnitzer Unternehmen Cefeg spendierte den Aktiven um Chef Christian Rößler ein Einer-Kajak. "Wir unterstützen den Sport in Sachsen seit Jahren und erleben nun in Flöha unsere Kanu-Premiere", sagte Geschäftsführerin Denise Klinger.

Anmerkung: Vielleicht war es bei Lesen der Überschrift auffällig, dass einige Buchstaben fehlen. Dies hat einen Grund. Unter dem Motto #missingtype hat das Deutsche Rote Kreuz zu einer Aktion aufgerufen. Alle Infos zu der Kampagne finden sich hier im Artikel.



Prospekte