Fleißigen Näherinnen mit Köpfchen

Angebot Die Nähstube bietet nützliche Sachen und erledigt Reparaturen

Die Nähstube gehört seit Beginn zum Müllerhof, dem Haus der Soziokultur. Darin sorgen drei Mal in der Woche Elke Wodrich, Monika Pollack, Brigitte Schiefter und Evi Arnold für jede Menge nützliches aus Stoff. Die schönsten Stricksachen für Babys, Kinder und Erwachsene steuert Hildegard Menzel bei. "Wir freuen uns über jeden Baumwoll- oder Trikotstoff sowie alle möglichen Nähutensilien wie Knöpfe, Reißverschlüsse, Spitze oder Bündchenstoff, denn wir fertigen daraus Kinderschürzen, Turnbeutel, Umhängetaschen, Kinderbettwäsche und diverse Babysachen wie Schlafsäcke", berichtet Elke Wodrich, die seit 13 Jahren hier arbeitet, erst ehrenamtlich und nun als Minijobberin. "Über Bekannte haben ich davon erfahren und es macht mich glücklich hier wieder kreativ arbeiten zu können", berichtet die ehemalige Meisterin aus einer Mittweidaer Textilfabrik. Es hat sich herum gesprochen, dass es in der Nähstube ausgefallene Sachen zum Minipreis gibt. Auch Änderungswünsche erledigen die Frauen prompt. afu