Flexible Versicherung für Camper

Die Allianz informiert "MeinWohnmobil" - einen speziellen Schutz erhalten

Urlaub mit dem Wohnmobil findet immer mehr Fans. Dem Trend folgend, will auch die Allianz diesen Bereich mit Innovationen ausbauen. Mobile Camper können jetzt mit der neuen Versicherung "MeinWohnmobil" einen speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schutz erhalten und ihre Haftpflicht- sowie Kaskoversicherung flexibel kombinieren. Das Prinzip ist einfach: Zum hochwertigen Grundschutz wählt der Kunde zusätzliche Bausteine hinzu. "Der individuelle Aufbau der Versicherung kommt bei den Kunden gut an. Denn bezahlt wird nur für die Leistungen, die der Kunde wirklich haben will", sagt Jens Lison, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG. Neu ist der CamperInhaltsSchutz. Dieser frei wählbare Baustein in der Teil- und Vollkaskoversicherung umfasst die Absicherung des Camping-Inventars wie zum Beispiel die Campingmöbel im Vorzelt oder Unterhaltungselektronik im verschlossenen Wohnmobil. Dazu gehören Fernsehgerät und Radio, Foto- und Filmapparate, EDV-Geräte einschließlich Zubehör. Im Schadenfall erhält der Kunde den Neuwert des Gegenstandes. Berücksichtigt werden auch fahrzeugspezifische Merkmale. Wer ein Wohnmobil mit einem besonders hagelresistenten Dach besitzt, erhält einen besseren Preis. Wer bereits ein Fahrzeug bei der Allianz versichert hat, zum Beispiel seinen PKW und/oder sein Motorrad, bekommt für das Wohnmobil einen Nachlass. Ein weiterer interessanter Baustein ist die "Differenzkasko". Diese ist für Fahrzeughalter geeignet, deren Wohnmobil geleast oder finanziert ist. Übersteigt bei einem geleasten bzw. finanzierten Fahrzeug im Falle der Zerstörung oder Entwendung der Netto-Leasing- Ablösewert bzw. die Netto-Restkreditsumme den Wiederbeschaffungswert, so wird zusätzlich die Differenz zum Wiederbeschaffungswert am Tag des Schadens ersetzt. Wer ein neues Wohnmobil hat, sollte eine Vollkaskoversicherung abschließen. Bei Bedarf erhält der Kunde mit dem Modul "VollkaskoPlus" eine Neupreisentschädigung für zwei Jahre ab Erstzulassung. Interessant für Käufer von jungen, gebrauchten Wohnmobilen ist die so genannte "Kaufpreisentschädigung". Hier wird beispielsweise im Falle eines Totaldiebstahls bis zwölf Monate nach Zulassung auf den Versicherungsnehmer der volle Kaufpreis erstattet. Ohne den zusätzlichen Baustein gibt es nur den "Wiederbeschaffungswert", der aufgrund des starken Wertverlustes in den ersten Monaten oft deutlich unter dem Kaufpreis liegen kann. Eine Teilkaskoversicherung ist für alle Wohnmobile empfehlenswert. Mit dem Baustein "TeilkaskoPlus" sind zusätzlich Schäden durch Dachlawinen sowie durch Kollision mit Tieren aller Art und Folgeschäden nach Kurzschluss bzw. nach Tierbiss bis 3.000 Euro, versichert. Die Leistungen der Teilkaskoversicherung sind automatisch in der Vollkaskoversicherung enthalten. Eine Haftpflichtversicherung benötigt jeder Fahrer! Wer möchte, kann den Schutz erweitern, zum Beispiel um den Schutzbrief "AutoPlus". Dieser Baustein enthält eine europaweite Pannen- und Unfallhilfe. Ab 50 km Entfernung vom Wohnort werden auch die Organisation und Kosten für Mietwagen, Krankenrücktransport, Übernachtung oder Rückreise übernommen. Das Modul "AuslandSchadenschutz" umfasst die Schadenregulierung bei unverschuldeten Unfällen im Ausland über die Allianz. Die Entschädigung erfolgt nach deutschem Recht. Die Versicherungssumme entspricht der vereinbarten Summe in der Kfz-Haftpflichtversicherung. "FahrerPlus" bietet finanziellen Schutz für jeden berechtigten Fahrer bei selbst verschuldeten Personenschäden mit Kapitalleistung bei Invalidität oder Rentenleistungen an die Hinterbliebenen im Todesfall.