Flöhaer Café "Kolibri" öffnet wieder

Vorhaben Startschuss zu Ostern geplant

floehaer-caf-kolibri-oeffnet-wieder
Daniel Ivandic will in Flöha das Cafe Kolibri wieder eröffnen. Derzeit hat er aber noch den Pinsel, statt der Eiszange in der Hand. Foto: K. Berger

Flöha. Noch hat Daniel Ivandic das Handwerkszeug statt die Eiszange in der Hand. Doch bald will der gebürtige Karl-Marx-Städter, der seit einem Dreivierteljahr in Flöha wohnt, das Café "Kolibri" in Flöha wieder eröffnen. Ivandic ist neuer Pächter der gastronomischen Einrichtung an der Rudolf-Breitscheid/ Ecke Bahnhofstraße, die es schon zu DDR- Zeiten gab.

Montags ist das Café geschlossen

Derzeit verpasst der künftige Betreiber den Räumen eine umfangreiche Frischzellenkur. "Ich baue seit einigen Tagen komplett um. Nur die Theke und die Kaffeemaschine sind von der bisherigen Einrichtung übrig geblieben", sagt der Unternehmer. Er wolle in Zukunft vor allem komplett selbst gemachtes Eis, Kaffee und Kuchen anbieten. Wochentäglich können sich die Gäste auch auf eine kleine Auswahl selbst gekochter Suppen freuen. Montags wird das Café geschlossen sein.

Bis es jedoch so weit ist, hat Ivandic gemeinsam mit seiner Frau Annet Gräbner noch viele Handgriffe zu erledigen. Dabei hat sich der künftige Betreiber aber einen konkreten Zeitplan gestellt. "Es dauert natürlich, bis alles fertig ist. Aber zu Ostern möchte ich die ersten Gäste begrüßen können", sagt der Unternehmer.