Flusspiraten-Wettstreit auf der Zschopau

Freizeit Hobbykapitäne sind gefordert

flusspiraten-wettstreit-auf-der-zschopau
Zahlreiche Zaungäste wünschen sich die Flusspiraten auch bei der diesjährigen Auflage des Gaudis in den Fluten der Zschopau. Foto: Ulli Schubert/Archiv

Flöha. Auf einem Foto, ziemlich genau 25 Jahre alt, sieht man Reiner Schirmer in einem seltsamen Gefährt auf dem Fluss paddeln. Der damalige Kulturamtsleiter war höchstpersönlich ins Wasser gegangen, um zu demonstrieren, was bei dem von ihm und dem Zentrum für kommunale Kulturarbeit vorbereiteten 1. Flöhaer Flusspiratentreffen von den Teilnehmern erwartet wurde.

Während es das Kulturzentrum schon seit vielen Jahren nicht mehr gibt, ist das Piratentreffen längst zu einer lieb gewordenen Tradition geworden. Und was sich über die Jahre auch nicht verändert hat: Es dürfen nur selbst gebaute Fahrzeuge eingesetzt werden. Die Flusspiraten gehen in diesem Jahr am 20. Mai gegen 14 Uhr am Steg hinter den Hochhäusern auf der Zschopau an den Start.

Mitmachen ist noch möglich

Das heißt: Jetzt Boote bauen und anmelden. Unter der Regie des Fördervereins für Nachwuchssport und der Wohnungsgenossenschaft Flöha und Umgebung kann auch diesmal wieder "fette Beute" gemacht werden. 300 Euro werden für den 1. Platz ausgelobt und je 50 Euro gibt es für jede Bootsbesatzung.

Am Zusammenfluss von Flöha und Zschopau werden die Boote gegen 14.30 Uhr erwartet, wo auf dem Gelände am Auenstadion bis 18 Uhr dann wieder Spiele, Wettkämpfe und Unterhaltung für die Kinder angesagt sind. Von 13 bis 19 Uhr findet hier auch der Städtewettbewerb von enviaM statt, bei dem es um die meisten auf einem Rad zurückgelegten Kilometer geht. 20 Uhr wird zum Tanz ins Sportcasino eingeladen.

Anmeldungen für das Flusspiratentreffen und weitere Infos: www.wg-floeha.de