Frakinale für Preis nominiert

Kino Zwischen Wettbewerb und Baumaßnahmen

Gute Nachrichten für den Kinoverein Welt-Theater: Gemeinsam mit dem Heimverbund Sonneneck/Immenhof wurde er für die Idee und Realisierung des Filmfestivals "Frankinale" als "Bestes Medienkompetenzprojekt mit Jugendlichen" nominiert. Die Kinder der Außenwohngruppen hatten zum Sponsorenfest selbstgedrehte Filme präsentiert und wurden nun vom Sächsischen Kultusministerium zur Preisverleihung am 10. Dezember in die Schauburg nach Dresden eingeladen.

Was dabei herauskommt, weiß man noch nicht. Bei den gegenwärtig im Kino laufenden Baumaßnahmen indes werden sämtliche Türen und Fenster ausgetauscht, größtenteils nach denkmalschützerischen Vorgaben. Die Arbeiten sollen bis zum 12. Dezember abgeschlossen sein sollen, berichtet Matthias Hanitzsch vom Kinoverein. Über Weihnachten und Neujahr herrscht Bauruhe. Anschließend geht es weiter mit der Restaurierung der historischen Fassade. "Der Welt-Theater Schriftzug wird originalgetreu in goldener Farbe zurückkehren, und die Hauptfassade bei Nacht von Scheinwerfern angestrahlt. So wie es schon einmal war. Wenn das alles Wirklichkeit werden sollte, haben wir in Frankenberg bald das wahrscheinlich schönste historische Kino in Sachsen", so Hanitzsch. Vielleicht kann sich das Kino dann auch mit einem Preis schmücken.