Frankenberg: Grüne Oase und noch mehr für Kids und Teenies geplant

Wettbewerb Gemeinschaftswerk unterstützt gezielt Kinder und Jugendliche

Frankenberg. 

Frankenberg. Helle Aufregung "Am Bahnhof" in Frankenberg. Denn das Gemeinschaftswerk nimmt am Auswahlverfahren des Förderpenny 2020 teil. Bereits Anfang des Jahres reichte Geschäftsstellenleiterin Anna Thum die Bewerbungsunterlagen ein. Und siehe da: Die Jury honorierte den Frankenberger Verein mit 2.000 Euro und wählte ihn in die nächste Runde. Damit geht es nun in die heiße Phase.

Über ein Jahrzehnt für den guten Zweck aktiv

Seit nunmehr über zehn Jahren setzt sich das Gemeinschaftswerk mit seinen Angeboten und Einrichtungen zielgerichtet für Kinder und Jugendliche in Frankenberg und Umgebung ein. Auch das Preisgeld wurde bereits in ein weiteres nachhaltiges Projekt investiert. Unter der Überschrift "Urban Gardening" wird der Kinder- und Jugendclub "Am Bahnhof" gemeinsam mit den jungen Besuchern begrünt. "Gerade in Zeiten von Corona und der gegenwärtigen Hitzewelle ist dies eine willkommene Abwechslung. Und so entsteht inmitten der Stadt, direkt neben den Bahngleisen, eine kleine, grüne Oase", sagt Anna Thum. Bereits jetzt verschönern erste Blumen den Zaun zum benachbarten Bahnsteig. Darüber hinaus basteln die Kinder und Jugendlichen derzeit an zwei Hochbeeten, welche in den nächsten Tagen bepflanzt werden. Zudem liegt das Material für eine Terrasse bereit. Diese möchte man als idyllischen Eingangsbereich zur angrenzenden Kulturinsel gestalten, welche aktuell im Birkenwäldchen entsteht.

Damit das Gemeinschaftswerk diese und weitere Projekte zukünftig verwirklichen kann, bedarf es jeder Unterstützung. Am besten geht dies, indem hier bis zum 11. September fleißig für das Gemeinschaftswerk Frankenberg/Sa. e.V. abgestimmt wird. Gevotet werden kann jeden Tag einmal. Die Besucher und Mitarbeiter des Jugendclubs freuen sich bereits jetzt über Unterstützung.

Was ist der Förderpenny?

Der Förderpenny unterstützt seit 2015 gemeinnützige Organisationen, die sich im Bereich Kinder- und Jugendförderung engagieren. Um den Förderpenny zu unterstützen, können Kunden beim Einkauf "Stimmt so" sagen und so den Kassenbetrag auf den nächsthöheren 10 Cent-Betrag aufrunden. Die Summe, die dadurch aufgebracht wird, kommt den jeweiligen Gewinnern des Förderpenny zu Gute.