• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Frankenberg hat eine bunte Vereinslandschaft

aktion Mini-WM des SV Barkas als Beispiel für vielfältige Aktivitäten

Frankenberg. 

Frankenberg. Die Vereinslandschaft ist in Frankenberg breit gefächert. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind fast 100 verschiedene Interessengruppen aktiv. Besonders hervorzuheben sind die Sportvereine. Sie führen selbstständig Veranstaltungen durch und vertreten in Wettkämpfen die Kommune weit über die Stadtgrenzen hinaus. Aber auch der Kunst- und Kulturverein, Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg e.V., der Kinoverein, Partnerschaftsverein, der Sächsische Landfrauenverband, das DRK und Feuerwehrvereine stehen immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit.

Dabei handelt es sich natürlich um eine beispielhafte Aufzählung, die nicht als eine Rangfolge zu verstehen ist. "Auch Vereine, die nicht immer nach außen in Erscheinung treten, sind sehr aktiv. Dabei denke ich unter anderem an unsere Kleingärtner in den Gartenvereinen", sagte die Frankenberger Pressesprecherin Anja Sparmann. Vor wenigen Tagen fand auf der Jahnkampfbahn in Frankenberg mit der so genannten Mini-WM für Nachwuchskicker ein Höhepunkt statt, der vom SV Barkas Frankenberg organisiert wurde.

112 Spiele waren notwendig

Dabei bekamen 32 Nachwuchsmannschaften jeweils ein Land zugelost, dass an der Weltmeisterschaft teilnehmen wird. Auf den vier Kleinfeldplätzen waren 112 Spiele notwendig, um Sieger und Platzierte zu ermitteln. .Während der Großveranstaltung blieben die Teams aus der Region nicht etwa unter sich. So reisten die sportlichen Delegationen aus Leipzig an, sie kamen aber auch aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern. Weitere Veranstaltungen sind in Frankenberg längst geplant. So ist der Kalender des Veranstaltungs- und Kulturforums "Stadtpark" gut gefüllt.

Weitere Veranstaltungen bereits geplant:

Unter anderem findet am 22. September ab 14 Uhr das Frankenberger Kränzl mit den Breitenauer Musikanten statt, einen Tag später geht es an gleicher Stelle mittels Multivisionsshow mit dem Frachtschiff durch die Südsee. Die altbekannten Bands Tacton und Gipsy heizen am 22. Oktober im Hammertal die Stimmung an. Am 31. Dezember steigt im Stadtpark eine große Silvesterparty. Im Rahmen des Frankenberger Kultur-Herbstes findet am 17. September auf dem Marktplatz ein Bauernmarkt statt. Ausführliche Informationen sind im Internet unter der Adresse www.stadtpark-frankenberg.de abrufbar.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!